06.09.2019

Freie Fahrt für Fahrradfahrende auf der Balkantrasse!

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Richrath,

bitte setzen Sie den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der zuständigen Gremien:

Im Bereich des P+R-Parkplatzes am Endpunkt der Balkantrasse werden Beschilderung und Zuwegung zugunsten der Radfahrer*innen geändert. Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem ADFC und dem Förderverein Balkantrasse eine akzeptable Lösung für den Radverkehr zu erarbeiten und umzusetzen.

Begründung:

Dass der Radweg der Balkantrasse auf einem Parkplatz endet, ist keine optimale Lösung. Der Förderverein Balkantrasse hatte darauf bereits im Vorfeld hingewiesen. Die jetzt von der Verwaltung vorgeschlagenen Maßnahmen und Reglungen bevorzugen überdies wieder einmal den Autoverkehr: So sollen Fahrradfahrer*innen im Eingangsbereich des P+R-Platzes durch Gatterschranken oder Drängelgitter zum Absteigen gezwungen werden. Auch sollen sie ihr Fahrrad über den Parkplatz schieben. Fahrradfreundlich und dem gewünschten Fahrradtourismus förderlich wäre es dagegen, wenn Autofahrer durch entsprechende Schilder und Piktogramme aufgefordert werden, auf den Radverkehr zu achten und ihm Vorrang einzuräumen. Drängelgitter und andere Maßnahmen, die ein zügiges Fortkommen der Fahrradfahrer*innen verhindern, erübrigen sich dann.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Danlowski

URL:http://die-gruenen-leverkusen.de/volltext/article/freie_fahrt_fuer_fahrradfahrende_auf_der_balkantrasse/